Passer au contenu

Lune Earrings

Or vermeil 18ct et pierres

Valence Choker

Or vermeil 18ct et perles

La sélection Vacances

Panier

Votre panier est vide

Pays de destination

Suisse CHF
Français

So trägst du deine Perlenkette

Vorbei sind die Zeiten, in denen Perlen nur für besondere Momente aus dem Schmuckkästchen geholt wurden. Dank einzigartiger Designs, Farben und Formen, gehört Perlenschmuck heute auch im Alltag zu den absoluten Must-haves.

Von allen Möglichkeiten, die Schätze des Meeres zu tragen, ist keine so beliebt wie die zeitlose Perlenkette. Ob für formelle oder legere Anlässe, am Tag oder Abend, dieser Mode-Klassiker verleiht all deinen Outfits einen einmaligen Charme. Es lohnt sich also in ein hochwertiges Modell zu investieren, denn Perlenschmuck kommt nie aus der Mode und begleitet dich bei guter Pflege dein Leben lang.

Wie man Perlen trägt und welche Designs am besten zu dir passen, erfährst du hier.


Die passende Kettenlänge für deine Looks

Ob für den Berufsalltag oder die Freizeit, mit einer Perlenkette sorgst du überall für Wow-Momente. Welche Länge sich für dein Schmuckstück am besten eignet, hängt oft mit dem Anlass zusammen, zu welchem du es tragen willst. Doch auch die Stilrichtung, in der du dich kleidest, hat Auswirkungen auf die Wahl deiner Kette.

Von enganliegenden Chokern bis hin zu langen Opera-Ketten – diese Modelle gehören in jede Schmucksammlung. Lass dich inspirieren und wirf einen näheren Blick auf die unterschiedlichen Längen.


Choker: Das enganliegende Revival der 90er-Jahre

Früher wurden Choker als Ausdruck des gesellschaftlichen Ranges getragen, heute gelten sie als modisches Must-have für Trendsetter. Mit einer Länge von 30 - 40 cm liegen Choker direkt über dem Schlüsselbein und werden so zum Blickfang deines Outfits.

Ob als schwarzes Samtband oder goldene Gliederkette, kaum ein Schmuckstück ist so vielseitig wie dieses modische Accessoire. Du magst es romantisch und verspielt? Dann sind stilvolle Modelle mit Perlenbesatz genau das Richtige für dich. Dann sind perlenbesetzte Modelle wie unser Antibes Choker genau das Richtige für dich.

Auch in Sachen Styling kannst du dich mit Chokern nach Herzenslust austoben. Ob einzeln als Statement-Piece getragen oder in Kombination mit anderen Ketten für einen angesagten Layering-Look - mit diesen kurzen Schmuckstücken ist (fast) alles möglich.


Matinee-Halskette: Ein Klassiker für jede Gelegenheit

Matinee Halsketten verfügen mit 50 - 60 cm über eine Länge, die sich an der Grenze zwischen formell und leger bewegt. Somit sind sie das perfekte Schmuckstück, wenn du nach einer Perlenkette suchst, die du sowohl im Büro als auch der Freizeit tragen kannst. Sie liegen meist auf der Brust auf und lassen sich hervorragend zu ausgeschnittenen Oberteilen oder Kleidern kombinieren.

Auch zusammen mit anderen Schmuckstücken wie einem kurzen Choker oder einer langen Opera-Halskette kommen diese Modelle gut zur Geltung und werten dank ihres zeitlosen Erscheinungsbildes jeden Look auf.



Opera-Halskette: Für elegante Looks mit dem gewissen Etwas

Opera-Halsketten sind vor allem für edle Abendveranstaltungen und schicke Anlässe angedacht. Da die meisten Varianten mit 70 - 100 cm sehr lang sind, kommen sie im Alltag eher selten zum Einsatz und werden vorwiegend für formelle Gelegenheiten aus dem Schmuckkästchen geholt. Dennoch können Opera-Ketten mit Perlenbesatz auch in der Freizeit getragen werden und sind besonders in Kombination mit schlichten Outfits ein elegantes Highlight.

Achte bei dem Kauf einer Opera-Kette immer auf deine Körpergröße. Allgemein lässt sich festhalten, dass kleine Frauen zu kürzeren Modellen greifen sollten, während große Frauen auch längere Modelle tragen können.

Perlenketten: Vielfältig in Form und Größe

Wenn du an Perlen denkst, hast du wahrscheinlich perfekte kleine Kugeln im Sinn. Doch die natürlichen Kostbarkeiten aus den Tiefen des Ozeans gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Auffällige Barockperlen und zarte Keshi-Perlen verwandeln Ketten, Ringe, Armbänder oder Ohrringe in Schmuckstücke mit Charakter.


Abgestufte Perlenketten

Abgestufte Perlenketten, auch graduierte Perlenketten genannt, sind Schmuckstücke, bei denen sich die größte Perle in der Mitte befindet. Die Perlen rechts und links von der Hauptperle nehmen gleichmäßig an Größe ab und sorgen so für einen Illusionseffekt, der dich größer erscheinen lässt. Eine graduierte Kette besteht in der Regel aus einer ungeraden Anzahl an Perlen, da sich zu beiden Seiten der Hauptperle gleich viele Perlen befinden.


Ketten mit einer einzelnen Perle

Du bist auf der Suche nach einer Perlenkette, trägst aber am liebsten feinen Schmuck aus Silber oder Gold? Dann sind Ketten mit einer einzelnen Perle genau das Richtige für dich. Von kurzen Choker-Modellen bis hin zu langen Opera-Varianten ist für jeden Geschmack die passende Kette dabei.

Neben Modellen mit weißen Perlen gibt es eine Vielzahl an Halsketten mit bunten Alternativen, die vor allem im Sommer für gute Laune sorgen. Durch ihr zurückhaltendes Design kannst du Schmuckstücke mit einer einzelnen Perle zu jedem Outfit tragen, ohne dabei overdressed zu wirken.


Barockperlenketten

Runde Perlen gelten als klassische Schönheiten aus den Tiefen des Meeres, doch wie wäre es zur Abwechslung mit einer Kette aus ovalen und organisch geformten Barockperlen? Dank ihrer einzigartigen Form und Größe ist jede Barockperle ein Unikat. Ob als einzelner Anhänger oder gleich als ganzer Perlenstrang – Barockperlen sind eine großartige Möglichkeit deine Outfits aufregender zu gestalten.


Perlmuttketten

Neben traditionellem Perlenschmuck wird auch der Trend Perlmutt zu tragen von Jahr zu Jahr beliebter. Das natürliche Produkt ist eine Mineralmischung, die von Austern und anderen Muscheln als Abwehrmechanismus gegen fremde Reize abgesondert wird. In der freien Natur können dies Sandkörner oder andere Meeresobjekte sein, während bei der Perlenzucht künstliche Reize in Austern oder Muscheln eingesetzt werden.

Perlmutt kleidet die Schale im Inneren der Muschel aus und bildet die eigentliche Perle. Es verfügt über irisierende - schillernde - Eigenschaften, die besonders bei Tageslicht zur Geltung kommen und dein Schmuckstück in bunten Farben erstrahlen lassen. Je nach Muschelart und Herkunft kann die Farbe des Perlmutts variieren.

Welche Perlenfarben gibt es?

Weiße und cremefarbene Perlen sind die Klassiker in jedem Schmuckkästchen, aber wusstest du, dass es sie auch in anderen Farben gibt? Von schwarzen Tahitiperlen bis hin zu goldenen Kostbarkeiten ist alles dabei.

Ausschlaggebend für den Ton einer Perle sind verschiedene Faktoren, wie beispielsweise die Muschelart oder Umwelteinflüsse. Während graue Perlen als schlicht und vielseitig gelten, sind rosa Perlen für ihre romantische und feminine Ausstrahlung bekannt. Bunte Perlen verleihen all deinen Outfits einen modernen Twist und verwandeln jeden Look in einen absoluten Hingucker.


Wie man Perlen trägt

Perlen eignen sich hervorragend für formelle und festliche Gelegenheiten, jedoch kannst du sie auch in der Freizeit tragen und so jedem Alltagslook eine verspielte Note einhauchen. Abseits des Büros oder der Hochzeit darfst du gerne etwas experimentieren und zu auffälligen Layering-Kombinationen greifen. Spiele mit verschiedenen Stilen, Farben und Längen und kreiere Outfits mit Wow-Faktor. Für das Treffen mit Freunden, den Shoppingbummel in der Stadt oder den Kinobesuch, eine Perlenkette passt immer.


Halte deine Outfits schlicht

Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten sind die perfekten Gelegenheiten, Perlenketten zu tragen. In Kombination mit einem edlen Kleid oder Hosenanzug sehen sie umwerfend aus und verleihen jedem Outfit einen zeitlosen Charakter. Für ein harmonisches Erscheinungsbild solltest du jedoch daran denken, die Perlenfarbe und die Länge der Kette auf deine Kleidung abzustimmen.

Wenn du willst, dass deine Perlenkette zum Blickfang des gesamten Looks wird, dann greife zu einfarbiger, schlichter Kleidung, die du mit einem Statement-Piece wie einem Barockperlen-Schmuckstück kombinierst. So setzt du den Fokus auf deine Perlenkette und überzeugst mit Stilbewusstsein.

Auch im Büro sind Perlenketten ein gern gesehenes Accessoire. Zusammen mit einer Bluse oder einem Etuikleid kommen sie hervorragend zur Geltung und verleihen dir Selbstbewusstsein. Cremefarbene Perlen passen besonders gut zu heller oder sehr dunkler Kleidung und sind deshalb ausgezeichnete Begleiter für dein Business-Outfit.

Wenn du elegante Perlen mit legerer Kleidung kombinierst, entsteht ein Kontrast, der für einen auffälligen Alltagslook sorgt. Mit einer Perlenkette wertest du einen winterlichen Sweater oder ein weißes Basic-Shirt auf und kreierst so minimalistische Looks mit einem Hauch Eleganz. Für einen gewagteren Stilbruch trägst du eine zarte Perlenkette mit einer rockigen Lederjacke und schaffst so die Balance zwischen lässig und schick.

Wenn du Perlen im Alltag tragen willst, gilt es eine wichtige Regel zu beachten: Setze auf Minimalismus. Mixt du zu viele Stile und Farben miteinander, wirkt dein Outfit schnell zusammengewürfelt


Layering-Look

Schmucklayering gehört derzeit zu den beliebtesten Trends in der Modewelt. Ganz nach dem Motto „mehr ist mehr“ werden gleich zwei, drei oder sogar vier Ketten miteinander getragen und zu einzigartigen Looks kombiniert. Auch Perlenketten lassen sich leicht in einen Layering-Look integrieren. Lange Modelle im Opera-Stil passen super zu modernen Gliederketten oder Chokern, während kurze Perlenketten die perfekte Ergänzung für filigrane Modelle aus Silber oder Gold sind.

Material-Mix

Wie du bereits gelesen hast, gibt es Perlenketten in unterschiedlichen Designs und Farben. Bei Modellen, die nur aus einer oder wenigen Perlen bestehen, hast du zusätzlich die Wahl zwischen verschiedenen Metallen oder anderen Materialien wie Leder. Entscheidend ist in diesem Fall dein individueller Geschmack und der Anlass, zu welchem du dein Schmuckstück trägst.

Eine der beliebtesten und schönsten Verbindungen ist die Kombination aus Gelbgold mit cremefarbenen oder weißen Perlen. Doch auch zusammen mit Silber oder Weißgold können weiße Perlen glänzen. Rosa Perlen hingegen wirken an einer Kette aus Roségold einfach himmlisch.

Du bist experimentierfreudig und liebst Stilbrüche? Dann werden dir Lederketten mit Perlen bestimmt gefallen. Auch Charms verleihen deiner klassischen Perlenhalskette ein Upgrade. Praktischer Vorteil dieser kleinen Accessoires: Charms lassen sich leicht an deinen Lieblingen anbringen und wieder abnehmen. So kannst du mit nur wenigen Schmuckstücken verschiedene Looks kreieren.



Schmuckpflege Tipps

Echte Perlen sind von Natur aus porös. Bei Austrocknung werden sie rissig und vergilben. Deshalb benötigen sie Feuchtigkeit, um ihren Glanz beizubehalten und immer wie neu auszusehen. Da deine Haut mit natürlichen Ölen benetzt ist, pflegst du mit jedem Tragen deine Lieblinge. Achte jedoch darauf, dass die Perlen nicht mit Schweiß oder künstlichen Substanzen wie Haarspray und Parfüm in Berührung kommen, da diese ihre Oberfläche angreifen.

Auch hier gilt: Deine Perlenkette sollte das Letzte sein, was du morgens anziehst und das Erste, was du abends ablegst. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann reinige deine Kette nach dem Tragen vorsichtig mit einem Pflegetuch und lauwarmem Wasser und lass sie anschließend bei Zimmertemperatur trocknen.



Fazit: Perlenketten sind gekommen, um zu bleiben

Vorbei sind die Zeiten, in denen du Perlenketten für besondere Anlässe aufgespart hast. Die Schmuckstücke von heute sind cool, modisch und abwechslungsreich. Ob als kurzer Choker oder langes Opera-Modell, in Weiß oder bunten Farben - Perlenketten sind das Must-have der Saison.

Du kannst es kaum erwarten, aufregende Looks mit einer neuen Perlenkette zu kreieren?
Bei BRUNA findest du Schmuckstücke aus echten Süßwasser- und Tahitiperlen.