Zum Inhalt springen

Die Hochzeitsfavoriten unserer Gründerin

|

Shoppe jetzt ihre Schmuck-Essentials

Drop Earrings

18k Gold Vermeil

Peony Bold Ring

18k Gold Vermeil

Liguria Logo Cuff Bracelet

18k Gold Vermeil

Benevento Pearl Ring

18k Gold Vermeil & Perlen

Turin Cuff Bracelet

18k Gold Vermeil

Aria Ring

18k Gold Vermeil

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

DAS KÖNNTE DIR GEFALLEN

Versandort

Österreich €EUR
Deutsch

Bienenschutz in Zusammenarbeit mit dem Jane Goodall Institute Austria

Bienen sind ein lebenswichtiger Bestandteil unseres Ökosystems, doch leider verringert sich die Bienenpopulation mit großer Geschwindigkeit. Wenn wir nicht schnell handeln, könnten wir die wichtigen Bestäuber der Erde für immer verlieren – das wiederum hätte schwerwiegende Auswirkungen auf heutige sowie zukünftige Generationen.

Anlässlich des Give Back Friday 2022 haben wir uns bereits zum zweiten Jahr in Folge mit dem Jane Goodall Institute Austria zusammengetan und insgesamt 29.680 € für ein ganzheitliches Aufforstungs- und Imkereiprojekte in Westuganda gesammelt. Das Ziel des Projekts ist der Erhalt der Biodiversität, von der unser aller Überleben abhängt. Daher sind wir bei BRUNA unglaublich stolz, diese Mission unterstützen zu dürfen.

Erfahre, warum es so wichtig ist, Bienen zu retten, welche Maßnahmen wir bei BRUNA ergreifen und wie auch du helfen kannst.

Warum sind Bienen so wichtig?

Bienen sind ein lebenswichtiger Bestandteil unseres Ökosystems und gehören zu den wichtigsten Bestäubern der Erde.

Sie sind für die Bestäubung von fast einem Drittel aller Nutzpflanzen weltweit verantwortlich – dies umfasst beispielsweise Früchte und Gemüse, Nüsse oder Getreide. Dieser Prozess ist essentiell für die Erzeugung vieler Lebensmittel sowie für die Erhaltung eines gesunden Ökosystems. Das bedeutet, dass ohne Bienen auch Teile unserer Lieblingsnahrungsmittel knapp oder sogar ganz verschwinden würden.

Darüber hinaus bestäuben Bienen auch Pflanzen, die Lebensraum und Nahrung für andere Tiere wie Vögel oder Insekten bereitstellen. Kurz gesagt, ohne Bienen befände sich das gesamte Ökosystem im Ungleichgewicht.

Warum sind Bienen gefährdet?

Die Bienenpopulation ist seit Jahrzehnten durch den Klimawandel und umweltschädliche Eingriffe des Menschen bedroht. Dazu zählen unter anderem intensive landwirtschaftliche Praktiken und der übermäßige Einsatz von Pestiziden sowie Luftverschmutzung.

Während sich Städte und die Landwirtschaft geografisch ausweiten, werden der natürliche Lebensraum und damit auch die Nahrungsquellen der Bienen zerstört. Zugleich sind viele Pestizide für Bienen giftig und können sie töten oder ihr Immunsystem schwächen, was sie anfälliger für Krankheiten macht.

Außerdem besteht ein enger Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und dem Aussterben der Bienen. Wissenschaftler:innen haben herausgefunden, dass die Bienenpopulation mit der zunehmenden Erwärmung unseres Planeten immer weiter abnimmt.

Wie trägt BRUNA gemeinsam mit dem Jane Goodall Institute Austria zum Schutz der Bienen bei?

Dank der großzügigen Unterstützung unserer Community haben wir im Rahmen des Give Back Friday 2022 29.680 € für das Jane Goodall Institute (JGI) Österreich gesammelt.

Diese Spende fließt 2023 und 2024 in die ganzheitlichen Umwelt- und Naturschutzprojekte in Kikuube und Hoima in Uganda. Ziel dieser Maßnahmen ist, der lokalen Bevölkerung die Imkerei als alternative und nachhaltige Einnahmequelle näherzubringen.

Die Menschen, die nahe den biodiversitätsreichen Wambabya und Bugoma Waldreservaten leben, sind besonders auf die natürlichen Ressourcen der Wälder angewiesen. Dieser Bedarf führt aber auch dazu, dass die Biodiversität und die ökologische Widerstandsfähigkeit vor Ort, wenn auch ungewollt, schwer belastet wird.

UNSERE VERANTWORTUNG

Seit der Gründung von BRUNA ist es unsere Vision, Schmuck mit einem positiven Einfluss auf unsere Ökosysteme zu kreieren.

Mehr erfahren

Zusammen mit dem JGI Uganda Team werden die lokale Bevölkerung und sogenannte Wald-Ranger:innen ausgebildet, ausreichend ausgestattet und dabei unterstützt, essentielle Maßnahmen wie Naturschutz, Bienenzucht, Bienenstand-Management und Honigverarbeitung sowie andere traditionsreiche Techniken, wie das Herstellen von Kerzen, zu erlernen.

Bienenzucht kann einen wesentlichen Teil zur Diversifizierung des Lebensunterhalts in Subsahara-Afrika beitragen, einen ökonomischen Ausweg aus der Armut für die ländliche Bevölkerung ebnen und somit das Haushaltseinkommen, sowie den Bestand an Lebensmitteln und Medikamenten aufstocken. Der Ausbau der Bienenzucht wird die lokale Bevölkerung auch darin bestärken, ihren Naturwald ordnungsgemäß zu schützen, da er als wichtige Ressource für den Bio-Nektar für die Bienen sowie als Nährboden für eine weitreichende Biodiversität dient.

Erhalte einen Einblick in die Bedeutung dieser Zusammenarbeit für den Planeten und höre dir die inspirierenden Worte der beeindruckenden Aktivistin Dr. Jane Goodall dazu an:

Über das Jane Goodall Institute Austria

Das Jane Goodall Institute Austria (JGI Austria) ist eines von über 30 JGIs auf der Welt, welches die Vision und Arbeit von Dr. Jane Goodall vorantreibt.

Im Juli 1960, im Alter von 26 Jahren, reiste Jane Goodall von England nach Tansania, um die bis dahin nahezu unerforschten Schimpansen zu beobachten.

Ausgerüstet mit nicht viel mehr als einem Notizbuch, einem Fernglas und ihrer Faszination für Tiere wanderte sie jeden Tag in den umliegenden Dschungel, um uns einen faszinierenden Einblick in die Welt unserer nächst lebenden Verwandten zu gewähren. Mit ihren Entdeckungen und fast 60 Jahren bahnbrechender Arbeit, zeigt uns Dr. Jane Goodall nicht nur die große Dringlichkeit auf, unsere Schimpansen vor dem Aussterben zu beschützen, sie hat außerdem den Artenschutz neu definiert, um auch die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung sowie der Umwelt miteinzubeziehen.

Was kann ich noch tun, um die Bienen zu retten?

  • Gestalte ein Bienenparadies: Pflanze bienenfreundliche Gewächse in deinen Blumenkästen, Töpfen und deinem Garten, um den Bienen einen sicheren Platz für die Bestäubung zu bieten und damit Nektar und Nahrung bereitzustellen. Besonders geeignet dafür sind Lavendel, Sonnenblumen und Gänseblümchen.

  • Verzichte auf Chemikalien: Behandle deine Pflanzen mit biologischen und natürlichen Produkten anstelle von Chemikalien.

  • Unterstütze lokale Imker:innen und Einrichtungen: Eine einfache (und leckere) Möglichkeit, den Bienen zu helfen, ist die Unterstützung lokaler Imker:innen und der Kauf ihrer lokalen Produkte – von Honig und Bienenwachs bis hin zu Kerzen.
  • Adoptiere eine Biene oder einen Bienenstock als Geschenk: Überrasche deine Liebsten mit einem Geschenk der besonderen Art – mit einer Adoption von Bienen. So kannst du den Bienen helfen, aufzublühen und ihr natürliches Ökosystem zu bestäuben. 
  • Rede über das Thema: Sprich mit deinen Liebsten über die Bedeutsamkeit von Bienen für unser Ökosystem und nenne Beispiele, wie sie helfen können. Teile relevante Artikel und Informationen auf Social Media, um mehr Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken.
    Um Bienen zu retten, ist unsere Zusammenarbeit gefragt. Mit kleinen Schritten in unserem Alltag können wir alle zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der wichtigen Bestäuber beitragen. Lass uns zusammen dafür sorgen, dass sich Bienen weiterhin entfalten und ihrer wichtigen Rolle in unserem Ökosystem nachkommen können!

Photo credits: Lennart Stolte | Jane Goodall Institute | Kennedy E. Kitandwe

SCHMUCKstücke entdecken

Amie Necklace SetAmie Necklace Set
Back in Stock Lightweight Corsica Medium HoopsCorsica Medium Hoops
Bestseller Monterosso Necklacethe Monterosso Necklace  |  Pre-order now for delivery by the end of May - BRUNA The Label
Monterosso Necklace Angebot€98 18k Gold Vermeil & Perlen
14k massivgold AC
Jetzt shoppen